Startseite

Klassenspiel 8. Klasse 04.-06.05 2018

Eine Frage der Barmherzigkeit

„Potztausend! Du bist die schönste Hässlichkeit, die ich je gesehen habe!“ So schallt es Quasimodo, dem Glöckner von Notre Dame auf dem Marktplatz von Paris entgegen. Und das ist noch einer der eher gutmütigen Kommentare, denen er sich ständig in seinem an Spott und Häme reichen Leben ausgesetzt sieht. Quasimodo ist ein „Krüppel“: Buckel, krumme Beine und ein von Geburt an verunstaltetes Gesicht. So gezeichnet zu sein war kein Spaß im Mittelalter des Jahres 1482. Der Humanismus steckte noch in den Kinderschuhen. Aberglaube war allgegenwärtig und Bildung ein Privileg der Oberschicht. Der Hexerei beschuldigt zu werden, war eine ständige Bedrohung und die Macht der Kirche war ungebrochen, noch hatte Luther seine Thesen nicht an die Wittenberger Schlosskirche geschlagen.

Doch ist diese Geschichte damit eine Geschichte des Mittelalters?

Wo begegnen uns heute Spott und Häme? Wie ist es um unser soziales Miteinander bestellt? Ist das, was wir im Internet und in den „sozialen“ Medien erleben, so weit entfernt von den Menschen des Mittelalters?

Die Geschichte des Glöckners von Notre Dame, der schönen Esmeralda und dem unglückseligen Erzdiakon Don Frollo, die Victor Hugo 1831 in seinem Roman in der Welt des Mittelalters angesiedelt hatte, entdecken die Schüler der Freien Waldorfschule Markgräflerland gerade neu für sich. In intensiven Proben zu dem Klassenspiel, das traditionell in der 8. Klasse aufgeführt wird, schlüpfen sie in ungewohnte Rollen, singen französische und englische Lieder aus dem 16. Jahrhundert und auch ein Liebeslied der großen Sängerin Edith Piaf ist dabei: Hymne a l’amour.

Denn ist nicht das die eigentlich große Frage dieses Werkes: wie verändert sich unser Leben, wenn auch nur ein Mensch den Mut aufbringt Barmherzigkeit zu zeigen und uns in Liebe zu begegnen?

Lassen Sie sich anrühren von den großen Fragen des Lebens!

Am Freitag und Samstag, den 4.und 5.Mai jeweils um 19 Uhr, am Sonntag, den 5. Mai um 16 Uhr im Festsaal der Freien Waldorfschule Markgräflerland, Am Zirkusplatz 1 in Müllheim. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.