Startseite
Jahresarbeiten der 8. Klasse

dm-Kassieraktion 11.07.2018

Spenden für den Therapiefonds

"Wenn wir um 15 Uhr an der Kasse stehen, haben wir nach dem Zahlen noch viel Zeit zum Kuchen essen!" So der Plan. Um 14:45 war der dm voller spielender Kinder, die Weleda-Zahnpasta und Zahnseide ausverkauft und die Kassen-Schlange reichte schon bis zu der Kinderkleiderecke. Um 15 Uhr stellten wir uns beim Toilettenpapier in die Reihe der Anstehenden und schafften es bis 16 Uhr zu den Bonbons. Zu sehen und zu erleben, wie viele Familien und Freunde für unsere Schule die Einkaufswägen und -körbe voll gepackt hatten und die ganze lebendige und freudige Stimmung in und vor dem Laden hat problemlos darüber hinweg getröstet, dass der Umsatz unseres Korbes nicht mehr der Schule, sondern dm zu Gute kam.“

Karolin Spahni

„Schon 14.50  Uhr war die Schlage von wartenden Müttern mit Kindern und vollen Einkaufswägen bis zur letzten Ecke des dm-Marktes lang. Leere Regale von Weleda Produkten 15.30 Uhr….. und ein halli und hallo der Eltern, die neben Einkaufslisten und Kindern noch ein kurzes Schwätzchen hielten… Einen großen Dank an den Kassierer, Tom Erat aus der 11. Klasse, der 1 Stunde HOCHLEISTUNG erbracht hat.“

Friederike Rottmann

„Ich war fasziniert von der Konzentration des Schülers an der Kasse. Ohne sich ablenken zu lassen führte er geschickt und in unglaublicher Geschwindigkeit unzählige Artikel über den Preisscanner. Ich war beeindruckt von der endlosen Schlange aus Eltern und deren gefüllten Einkaufswagen, welche unbedingt mitwirkten wollten. Viele Abschnitte in den Einkaufsregalen waren so gut wie leer. Durch den fröhlichen Gesang des Chores der 5. und 6. Klasse und deren Lehrer (Herr Schulze-Schilddorf und Herr Zschocke) sowie Kuchen, Fingerfood und der Getränkespende des dm-Marktes war die Atmosphäre einmalig.“

Petra Leisinger-Burns

dm im Heitersheim spendet für Müllheimer Waldorfschule

Pressemitteilung von dm:

Bei der Kassieraktion am 11. Juli kamen 4.100 Euro für den Therapiefonds zu Gunsten der Heileurythmie zusammen.

Heitersheim/Karlsruhe, 13. Juli 2018. Heileurythmie – was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Wort? Bei der Heileurythmie soll der Mensch mithilfe von Musik, Sprache und Gebärden innerlich und äußerlich in Einklang gebracht werden, zum Beispiel nach oder während einer schweren Erkrankung. Diese Form der Therapie wollte das Heitersheimer dm-Team um Filialleiterin Melanie Bösch gern unterstützen und veranstaltete diesen Mittwoch, 11. Juli, eine Kassieraktion: „Zusammen mit der Waldorfschule in Müllheim unterstützen wir mit der Spende den Förderverein, um so noch mehr Menschen die Heileurythmie zu ermöglichen“, berichtet Melanie Bösch. Ab 15 Uhr saß deshalb Tom Erat, Schüler der Waldorfschule, an der Kasse, zog allerhand Drogerieartikel über den Scanner und nahm dabei 4015,70 Euro ein. Das Team rundete den Betrag auf 4.100 Euro auf und übergab die Spende direkt im Anschluss an Tom und seine Lehrerin Karyna Kakachia. Neben der gelungenen Kassieraktion gab es am Nachmittag auch noch weitere Programmpunkte für alle Kunden: Selbstgebackener Kuchen und leckere Getränke luden gegen eine kleine Spende – ebenfalls für den Förderverein – zum Schlemmen ein und der Kinderchor der Waldorfschule untermalte das Programm mit schönen Liedern. „Es war wirklich ein voller Erfolg“ erzählt die Filialleiterin. „Wir alle hatten einen aufregenden Tag und konnten dabei auch noch einen guten Zweck unterstützen.“

Zu dm-drogerie markt

Bei dm-drogerie markt arbeiten europaweit mehr als 59.000 Menschen in über 3.500 Märkten. Die mehr als 40.000 dm-Mitarbeiter in Deutschland erwirtschafteten in diesem Zeitraum einen Umsatz von 4,083 Milliarden Euro. dm-drogerie markt ist einer der beliebtesten Arbeitgeber. In der bundesweit größten Mitarbeiterbefragung zu „Deutschlands beste Arbeitgeber 2018“ wurde dm zur Nummer eins im deutschen Handel gewählt. dm ist zudem bei den Kunden der beliebteste überregionale Drogeriemarkt Deutschlands, so das Ergebnis der Verbraucherbefragung „Kundenmonitor Deutschland 2017“.