Startseite

Schulplätze

Die Waldorfpädagogik steht grundsätzlich allen Kindern offen - unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, nationaler oder sozialer Herkunft und Religion.

Einschulung in die 1. Klasse

Wegen der hohen Nachfrage empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung etwa elf Monate vor der Einschulung. Zur eingehenden Orientierung über unsere Pädagogik und das Schulgeschehen bieten wir vielfältige Möglichkeiten des Kennenlernens wie z. B. den Informationselternabend, öffentliche Schulveranstaltungen aber auch persönliche Gespräche an.

Zu Beginn eines Kalenderjahres werden alle bei uns angemeldeten Kinder mit ihren Eltern für das Aufnahmeverfahren eingeladen und erhalten dann einige Wochen später rechtzeitig die Entscheidung auf dem Postweg zugesandt.

Quereinsteiger / Schulwechsel

Auch in höhere Klassenstufen können Schüler als Quereinsteiger aufgenommen werden, sofern in den entsprechenden Jahrgängen freie Plätze vorhanden sind und ein Wechsel zur Waldorfschule von allen Beteiligten als gute Alternative befürwortet werden kann. Voraussetzung dafür ist in jedem Fall das Vorliegen des vervollständigten Aufnahmeantrages, ein persönliches Gespräch mit der Schülerin/dem Schüler und den Eltern sowie deren Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Schule auf der Basis der Waldorfpädagogik. Eine Hospitation der Schülerin/des Schülers in der jeweiligen Klasse komplettiert das Aufnahmeverfahren.

Für detaillierte Informationen oder ein Beratungsgespräch wenden Sie sich bitte an Frau Evans (Verwaltung), Telefon 07631/15255.

Download: Aufnahmeantrag